Engadin Radmarathon

axel
16. Juli 2018

Am Wochenende war Axel Fröhlich in der Schweiz beim Engadin Radmarathon.

Bei perfektem Wetter ging es von Zernez über den Ofenpass nach Livigno. Danach weiter auf den Forcola Pass, zum Abschluss auf den Bernina Pass und wieder retour. Insgesamt waren es 97 km zu fahren und 1400 HM zu bewältigen.
Er konnte den starken Platz 55 in seiner AK erreichen.

Am Wochenende davor konnte er beim Mondsee Radmarathon (140km) mit 4h 24min den 83. AK Rang erreichen.

Gratulation!

axel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sponsoren

wtsb_steuerberatung
manuel_reuter
Saalbacher Holzbau
Eitler-Logo
Strv
ötrv
asvoe_salzburg
saalfelden_logo