Ironman 70.3 Zell am See

29. August 2018

Hitzewelle hin oder her, pünktlich zum Ironman 70.3 Zell am See schlug das Wetter um und bescherte den Veranstaltern, Athleten und Zuschauern ein nie da gewesenes Spektakel. Der Irankids-Bewerb am Samstag wurde ein Laufbewerb. Am Sonntag bedingte die Streichung des Radsplits aufgrund der Schneesituation am Filzensattel einen Swim-Run-Bewerb. Nichtsdestotrotz standen sechs wackere Vereinsmitglieder am Wochenenende am Start und absolvierten einen tollen Wettkampf.

Bei den Kids kämpften Joschka Salzmann und Julian Lackner um einen Podestplatz. Joschkas Laufleistung war kaum zu toppen – er holte sich den 1. Platz in seiner Altersklasse. Auch wenn Julian zwar das Podest nicht erreichte, darf er mit seiner Leistung wirklich sehr zufrieden sein.

Am Sonntag stellten dann die Erwachsenen ihr Kälteempfinden und Durchhaltevermögen unter Beweis. Erich Mitterwurzer finishte den Swim-Run-Bewerb in 2:28:20 (18. AK 55-59), Gerhard Gassner in 2:34:16 (29. AK 55-59), Andi Haberl in 2:34:30 (77. AK 50-54). Erni Ortner als einzige weibliche Vertretung schaffte wieder einmal den 1. Platz in ihrer Altersklasse AK 60-64 und sicherte sich damit auch einen Slot für die 70.3 WM in Nizza 2019!

Herzliche Gratulation für Euren Leistungen, fürs Durchhalten & Finishen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sponsoren

dachdecker_spengler_glaser_mayr
wtsb_steuerberatung
manuel_reuter
tischlerei_holzbau_breitfuss
eitler_bau
saliter_hof_saalfelden
moreau_fashion_kaprun_logo_frame
trimotion_logo
asvoe_salzburg
saalfelden_logo